Sicherheitskritisch

A blog about IT security and electronics

Aktivitäts-LEDs im NAS-Gehäuse für den Cubietruck nachrüsten

Written by Bastian Raschke.
Published 2014-10-25 in the category Cubietruck.

In unserem letzten Artikel haben wir beschrieben, wie wir ein Mini-ITX Chieftec-Gehäuse so umbaut haben, dass ein Cubietruck inklusive 3,5″-Festplatte dort edel seinen Platz findet. Von diesem Gehäuse sind inzwischen im persönlichen Kreis mindestens drei entstanden und ich habe mir überlegt, was noch verbesserungswürdig ist.

Eigentlich sofort sind mir die LEDs eingefallen, die im Gehäuse - wenn nicht deaktiviert - fröhlich rumleuchten, und so völlig nutzlos sind. Parallel werden die Front-LEDs nicht genutzt und fristen ebenfalls sinnlos ihr Dasein. Das kann nicht so bleiben, dachten wir, und überlegten uns eine elegante Lösung, wie wir die originalen Cubietruck-Board-LEDs an die Gehäusefront weiterleiten können.

Nach einiger Planung und Diskussionen hatten wir die Lösung auf dem Tisch: Wir lassen das Licht der Cubietruck-LEDs via Lichtleiter nach vorne leiten und konfigurieren diese dann nach unseren Wünschen. Die folgende Anleitung dokumentiert unsere Vorgehensweise.

Zunächst haben wir die originalen LEDs, welche im Chieftec-Gehäuse eingeklebt waren, vorsichtig mir einem Messer entfernt, um Platz für die Lichtleiter zu schaffen:

Entfernte LEDs aus Chieftec-Gehäuse

Dann haben wir ein kleines Plättchen aus dem gleichen Aluminiumblech geschnitten, aus dem die Bodenplatte für die Cubietruck-Halterung gefertigt wurde. Die Größe ist nicht so wichtig, weswegen wir keine Maße angeben (eigentlich haben wir es vergessen, zu messen :-D ). Das Blech haben wir dann auf 90° abgewinkelt:

Abgewinkeltes Aluminiumblech in Klemme

Fertiges abgewinkeltes Aluminiumblech

Dann haben wir ein Schraubloch in den neuen Winkel gefräst:

Schraubloch wird in Aluminiumwinkel gefräst

Um es daraufhin auf der Bodenplatte anpassen können, um dort ebenfalls ein Loch zu fräsen:

Aluminiumwinkel zum Anzeichnen von weiterem Bohrloch

Schließlich haben wir den Lichtleiter genommen und auf eine brauchbare Länge zurecht geschnitten (zum schneiden ist ein sehr scharfes Messer und keine Schere zu empfehlen):

Lichtleiter vor dem Zuschnitt

Der aufwändigste Teil des Projektes war die Halterung bzw. Ranführung des Lichtleiters an die Board-LEDs des Cubietruck. Wir haben uns für eine Lösung mit Moosgummi und einer Gummiplatte entschieden, die einerseits für den nötigen Abstand sorgen und andererseits die Lichtleiter stabil führen. In das Moosgummi wurde mit einem Teppigmesser eine Rinne geschlitzt, in der die Lichtleiter geführt werden. Die Gummiplatte sorgt für den Gegendruck, so dass die Lichtleiter gefasst wird. Beides wurde mit passendem Kleber zusammengeklebt:

Einzelne Lichtleiter in Moosgummi zusammengeklebt

Das Anpassen der Lichtleiter an die LEDs des Cubietruck ist eine Sache des Messens und Ausprobierens, was jedoch nicht zu schwer war. Schließlich klebt man das Element an der richtigen Stelle an den Metallwinkel:

Moosgummi mit Lichtleitern auf dem Aluminiumwinkel

Dann mussten die anderen Seiten der Lichtleiter nur noch zur Front-Seite des Gehäuses gelegt werden und dort sauber geführt werden. Was einfach klingt, erwies sich als das zweitschwerste Problem. Ursprünglich wollten wir die Leiter einfach mit Heißkleber in den Löchern befestigen - jedoch ist natürlich der Lichtleiter dann geschmolzen bzw. saß nicht mehr richtig. Glücklicherweise hatten wir die Lichtleiter ausreichend lang konzeptioniert, wodurch wir gute 2cm der Länge „verhunzen“ konnten :-D

Schließlich hat es sich als beste Lösung herausgestellt, beide Löcher am Gehäuse mit Heißkleber zu füllen, erkalten zu lassen und mit einer via Brenner erhitzten aufgebogenen Büroklammer einen Kanal zu schmelzen. Hierbei muss man sehr schnell agieren: Kaum aus der Flamme, muss die Klammerspitze schnell von der Vorderseite des Gehäuses durch das Loch gestoßen werden um dann sofort wieder herausgezogen zu werden, um nicht festzukleben. Dies kann durchaus einiger Versuche bedürfen, und nach jedem muss die Klammer von Heißkleber befreit werden. Schließlich werden beide Lichtleiter in die Kanäle geschoben und mit einem anderen geeigneten Kleber dort gehalten.

Andere Seite des Lichtleiters mit Heißkleber an Frontplatte fixiert

Das Endergebnis kann sich durchaus sehen lassen:

Frontplatte mit sichtbaren LEDs durch die Lichtleiter

Wir wünschen viel Spaß beim Nachbauen und freuen uns natürlich immer über Feedback.


Tags: Cubietruck, NAS, DIY

Proudly generated with Pelican - without PHP, Perl, MySQL & Co. Jump to top